Josef Ramaseder


“Josef Ramaseder verwendet Schablonen aus Metall oder Karton für seinen Malprozess, der die Anwendung von Hitze auf wachsbeschichtete Leinwände einschließt. Die Hitze macht Farbe aus reiner Stofflichkeit sichtbar – ein Prozess, der an Heideggers “Ins – Werk – Setzen der Wahrheit” erinnert, eine Schöpfung ex materia.” (Klaus Ottmann, “Gegen den Strich”, Galerie Theuretzbacher, Katalog, 1993).
 
[fsg_gallery id=”7″]  

Links:
http://ramaseder.net/

Einzelausstellungen (Auswahl):

2007
Austria Cultural Forum Tokyo
Galerie Stadtpark Krems
2004  
haaaauch, Klagenfurt
2002
Galerie Damtschach, Wernberg
2000
Galerie im Stifterhaus, Linz
1996
Galerie Theuretzbacher, Wien
1992
Yoshida Gallery, Nagoya, Japan
1991
Amy Lipton Gallery, New York
College of St. Rose, Albany
Galerie Marc Jancou, Zürich
Wilkery Fine Arts, Seattle
1987
Loughelton Gallery, New York
1988
Galerie t’Venster, Rotterdam
Valore Furlano Gallery, Providence